logo

Tagesförderstätte

+100%-

Betreuung in der Tagesförderstätte

Unsere Tagesförderstätte ist ein differen­ziertes, teilstationäres Angebot in der Behindertenhilfe für geistig und schwerstmehrfach behinderte Menschen. Die Aufnahme in die Tagesförderstätte ist individuell mit dem Kostenträger abzuklären. Wir helfen Ihnen dabei.

Hilf mir, es selbst zu tun.

Ein Montessori-Zitat, nach dem das gesamte Team der Tagesförderstätte die Arbeit am Menschen mit Behinderung ausrichtet und eine bestmögliche individuelle Förderung anstrebt.

Wir, das Team, sind 12 engagierte pädagogische Fachkräfte, die von Praktikanten und Aushilfen in der Arbeit unterstützt werden. Schulungen der Mitarbeiter erfolgen regelmäßig, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Wer kann unsere Einrichtung besuchen: Jeder, der eine schwere geistige und/oder körperliche Behinderung hat und nicht, noch nicht oder nicht mehr in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung arbeiten kann.

Wo ist unsere Tagesförderstätte: Römerstraße 28 in 66271 Kleinblitterdorf – Bliesransbach, Telefon: 06805 / 17 29, Telefax: 06805 / 90 98 79

Bei einem fest strukturierten Tagesablauf stehen neben Gruppenangeboten Arbeitsgruppen an verschiedenen Wochentagen im Angebot. Diese AGs bieten

  • Turnen in der nahe gelegenen Schulturnhalle
  • Singen und Musizieren mit Rhythmus-Instrumenten
  • Kochen mit vorbereitendem Einkauf am Vortag
  • Kleine Wanderungen mit unterschiedlichem Anforderungsprofil
  • Schwimmen bei Möglichkeit der Einzelbetreuung
  • Pflanzen-/Gartenpflege
  • Bus-AG zur Integration in das Alltagsleben

und werden regelmäßig durchgeführt.

Des Weiteren werden Therapien (Ergotherapie, Krankengymnastik, Logopädie) angeboten, die nach Bedarf und ärztlicher Verordnung von externen Therapeuten durchgeführt und in den Tagesablauf eingebaut werden.

Die notwendige Pflege wird von den Mitarbeitern nach Möglichkeit mit in die Therapie einbezogen.

Ein Jahresausflug in Einzelbetreuung, Theaterbesuche, Einkäufe im Supermarkt und ein regelmäßiger Besuch des Ortes sollen zur Normalisierung und Integration in das Alltagsleben beitragen.

Es stehen 6 helle, angenehme Gruppenräume teils mit zusätzlichem Ruheraum zur Verfügung sowie mehrere Therapieräume. In allen Gruppen wird die Möglichkeit zum Liegen angeboten.

Weitere Raumangebote sind: Küche (u.a. zur Gruppenarbeit), Medienraum, Snoezelenraum, großer Vorraum mit Bällchenbad, mehrere Bäder und rollstuhlgerechte Toiletten.

Außerdem laden ein großes Freigelände mit Schaukeln und einer Rutsche sowie ein „Garten der Sinne“ bei schönem Wetter zum Entspannen ein.

Ihre persönliche Ansprechpartnerin Frau Christiane AHR

erreichen Sie auch per E-Mail: CAhr@buebinger-werke.de