logo

Ausbildungsstelle zum staatl. anerkannten Heilerziehungspfleger (m/w/d)

Du suchst einen abwechslungsreichen Job mit Perspektive, in dem der Mensch im Mittelpunkt steht?
Dann bewirb Dich bei uns um eine:

Ausbildungsstelle zum
staatl. anerkannten Heilerziehungspfleger (m/w/d)

Wir, die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Obere Saar e. V. sind eine anerkannte Einrichtung der Behindertenhilfe. Unsere Aufgabe besteht in der ganzheitlichen Betreuung, Anleitung und Förderung behinderter Menschen durch qualifizierte Fachkräfte.

Die Tätigkeitsbereiche der sozialen Berufe sind sehr vielschichtig. Ein Ziel haben alle sozialen Berufe gemeinsam, sie wollen Menschen helfen, die sich nicht mehr selbst helfen können. Um unsere Aufgabe erfüllen zu können, benötigen wir gut ausgebildete Fachkräfte.

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Tätigkeit, geregelte 5-Tage-Woche, keinen Wechselschichtdienst, gutes Betriebsklima, Bezahlung auf der Grundlage des Tarifvertrags des öffentlichen Dienstes (TV-L) sowie eine betriebliche Zusatzversorgung.

Aus diesem Grund bieten wir in Zusammenarbeit mit der privaten Fachschule für Heilerziehungspflege des Landesverbandes der Lebenshilfe Saarland e. V. eine qualifizierte Ausbildung zum/r staatl. anerkannten Heilerziehungspfleger/in an.

  • Ausbildungsdauer: 4 Jahre
    bestehend aus einem einjährigen Orientierungspraktikum,
    zweijährige fachtheoretische Ausbildung,
    einjährige fachpraktische Ausbildung;
  • Anfallende Schulgebühren werden von der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Obere Saar e. V. getragen.
  • Der/die Auszubildende erhält während des Orientierungspraktikums eine monatliche Bruttovergütung in Höhe von 150,– Euro.
  • Im fachpraktischen Jahr eine monatliche Bruttovergütung in Höhe von 630,72 Euro.

Voraussetzung: Mindestens mittlerer Bildungsabschluss

Wir freuen uns über Deine Bewerbung an die:

Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Obere Saar e.V.
z. Hd. Herrn Georg Ruffing
Industriestraße 8
66129 Saarbrücken-Bübingen
Bewerbung@lebenshilfe-oberesaar.de

Comments are closed.